Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

König Jared / General Domes

24 Beiträge
4 Benutzer
20 Reactions
104 Ansichten
sannyerd
(@sannyerd)
Beiträge: 110
Angesehenes Mitglied
Themenstarter
 

Was fällt euch zu dem König ein?

Friede den unendlichen weiten...

 
Beitrag veröffentlicht am : 24. Mai 2024 17:57
ManuB
(@manub)
Beiträge: 130
Angesehenes Mitglied
 

Mmh 🤔 Bei seinem ersten Auftretten in der Episode "Der nachtragende König" wirkt König Jarre recht autoritär - ich würde ihn aber nicht als "Tyrannen" bezeichnen. Was er davon hält, wenn man ihm wiederspricht erfahren April bzw. Fireball ja am eigenen Leib - aber seine Majestät scheint etwas Nachsichtig gestimmt zu sein und sieht über das "hitzige" Temperament der Jugend hinweg.
Commander Eagle lässt es ja auch ein wenig durchblicken, König Jarres Führungsstill ist recht autoritär - aber fragen wir uns mal warum? Ich denke mal seine Majestät tut vor allem alles dafür damit sein kleines Königreich weiter unabhängig bleiben kann, entsprechend "hart" fallen bisweilen sicher auch seine Entscheidungen aus. Ein Angehöriger der Oposition würde das sicher anders sehen, aber ich kann mir nicht vorstellen das es im Königreich Jarr eine politische Polizei gibt die solche Umtriebe unterbindet. Aber ich denke mal dieses Ansinnen - Jarr die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit zu erhalten - zahlt sich auch irgendwo wieder aus. Sprich Jarr muss auch einiges in Peto haben (Rohstoffe), mit dem sich diese Unabhängigkeit finanzieren lässt - das Alkalit, das energiereichste Mineral des gesamten Universums.
Im Neuen Grenzland weiß man anscheinend was die Sache wert ist und akzeptiert deshalb, wenn auch zähneknrischend, die Vertragsbedingungen des Königreichs Jarr - der Vorteil wenn man Liefermonopol auf eine bestimmte Sache hat.
Kleiner Exkurs: Die Südstaaten verdankten ihren Reichtum damals ihrem Monopol auf Baumwolle, was sie sicher erst mit der Erfindung der Kunstfaser verloren hätten - wäre der Amerikanische Bürgerkrieg nicht gewesen.
Die Streitkräfte des Königreichs Jarr scheinen aber auch ein ganz respektabler Gegener zu sein - ansonsten würde das Kavallerie-Oberkommando vermutlich nicht den Weg über eine Miliärische Allianz wählen. Auf Grund seiner zahlmäßigen Übermacht dürften die Kavallerie Grenzfriedenstruppen das Königreich eigentlich erdrücken können, aber die Herrschaften sind echt besser beraten den Weg der Diplomatie zu wählen, nach dem Motto: Zusammen sind wir stärker, als alleine! - Das zahlt sich am Ende ja auch aus.

Was König Jarres Sinneswandel angeht, ich nehme mal an er hat auch kappiert, das es besser ist wenn er die Vergangenheit auf sich beruhen lässt - damals war damals und heute ist heute. Und die heutige Führung des Kavallerie-Obekommandos scheint es ja wirklich ernst zu meinen in dem sie König Jarre die Hand hinstreckt - "Entschuldigen Sie Eure Majestät, was damals schief gelaufen ist. Aber können wir die Sache nicht auf sich beruhen lassen und trotzdem Freunde sein?" So, interpretiere ich die Sache zu mindest.

Wo ich nicht so ganz schlau draus werde ist sein Umgang mit dem "Helden von Alamo" - sprich Fireballs Vater. Gut wir kennen nur den offiziellen Teil der Geschichte - was damals abgelaufen ist. Aber was war danach? Auf mich wirkt König Jarres Verhalten ein klein wenig so, als hätte er irgendwas wieder gut zu machen? Es kommt mir zumindest so vor, als hätte man den "Helden von Alamo" zwar auf seinen Heldenpodest gestellt und verehrt, aber seine Familie darüber irgendwie vollkommen vergessen. Ist zu mindest mein Eindruck - weiß jemand zufällig aus offizieller Quelle mehr?

"Star Sheriffs - Numero Uno!"

 
Beitrag veröffentlicht am : 24. Mai 2024 20:52
gamegenie reagierte
gamegenie
(@gamegenie)
Beiträge: 14
Bedeutendes Mitglied
 

Das ganze ist schwierig zu beantworten weil natürlich durch Bearbeitung der WEP die Hintergrundgeschichte und die Charaktere verändert wurden. In Seijushi Bismark ist das ja etwas einfacher zu verstehen.

Meine Interpretation warum König Jared seine Meinung geändert hat ist, dass ihn die Star Sheriffs mit ihrem Einsatz und Erfolgen beindruckt hat und dadurch zur Überlegung gekommen ist das es doch fähige Leute im KOK gibt.

Weil auch in Saber Rider ist ja ersichtlich das das König Jaret anfänglich überhaupt keinen Respekt vor den Star Sherrifs hat und die als unfähig ansieht, was sich ja auch dadurch äußert das am Ende der Folge "Der nachtragende König" davon ausgegangen wird das die Star Sheriffs den Kampf gegen den Renegade nicht überstanden haben.

Das hat sich ja dann auch geändert als Saber, Colt und Fireball dann in der Royal Monarch Gattlers Kommandoschiff von innen heraus zerstört haben. 

 

 
Beitrag veröffentlicht am : 28. Mai 2024 20:58
ManuB reagierte
gamegenie
(@gamegenie)
Beiträge: 14
Bedeutendes Mitglied
 

Geschrieben von: @manub

Kleiner Exkurs: Die Südstaaten verdankten ihren Reichtum damals ihrem Monopol auf Baumwolle, was sie sicher erst mit der Erfindung der Kunstfaser verloren hätten - wäre der Amerikanische Bürgerkrieg nicht gewesen.

 

Auch wenn es nicht zum Thema passt nur eine kleine Anmerkung. Die USA wurden auch durch die Sklaverei zu einer der reichsten Nationen der Erde. 

 

 
Beitrag veröffentlicht am : 28. Mai 2024 21:01
ManuB
(@manub)
Beiträge: 130
Angesehenes Mitglied
 

Geschrieben von: @gamegenie

Geschrieben von: @manub

Kleiner Exkurs: Die Südstaaten verdankten ihren Reichtum damals ihrem Monopol auf Baumwolle, was sie sicher erst mit der Erfindung der Kunstfaser verloren hätten - wäre der Amerikanische Bürgerkrieg nicht gewesen.

 

Auch wenn es nicht zum Thema passt nur eine kleine Anmerkung. Die USA wurden auch durch die Sklaverei zu einer der reichsten Nationen der Erde. 

 

Einspruch Euer Ehren: Historisch inkorrekte Darstellung!

Die Nordstaaten besaßen im wesentlichen die Industrieressourcen, während die Südstaaten durch das Baumwolle-Monopol, das größtenteils durch Sklavenarbeit erwirtschaftet wurde, zu ihrem Reichtum kamen aber eben landwirtschaftlich geprägt waren. An der Frage der Sklaverei entbrannte sich dann die Diskussion über die Einheit der Nation, wodurch es erst zur Abspaltung der Südstaaten kam und dann erst zum Amerikanischen Bürgerkrieg. Bitte nicht beides miteinander in einen Topf werfen, sondern etwas differenzieren! Ich möchte auf dem Thema aber jetzt gar nicht weiter herum reiten nur dieses Faktum hier eben klarstellen!

 

"Star Sheriffs - Numero Uno!"

 
Beitrag veröffentlicht am : 29. Mai 2024 8:29
ManuB
(@manub)
Beiträge: 130
Angesehenes Mitglied
 

Geschrieben von: @manub

Geschrieben von: @gamegenie

Geschrieben von: @manub

Kleiner Exkurs: Die Südstaaten verdankten ihren Reichtum damals ihrem Monopol auf Baumwolle, was sie sicher erst mit der Erfindung der Kunstfaser verloren hätten - wäre der Amerikanische Bürgerkrieg nicht gewesen.

 

Auch wenn es nicht zum Thema passt nur eine kleine Anmerkung. Die USA wurden auch durch die Sklaverei zu einer der reichsten Nationen der Erde. 

 

Einspruch Euer Ehren: Historisch inkorrekte Darstellung!

Die Nordstaaten besaßen im wesentlichen die Industrieressourcen, während die Südstaaten durch das Baumwolle-Monopol, das größtenteils durch Sklavenarbeit erwirtschaftet wurde, zu ihrem Reichtum kamen aber eben landwirtschaftlich geprägt waren. An der Frage der Sklaverei entbrannte sich dann die Diskussion über die Einheit der Nation, wodurch es erst zur Abspaltung der Südstaaten kam und dann erst zum Amerikanischen Bürgerkrieg. Bitte nicht beides miteinander in einen Topf werfen, sondern etwas differenzieren! Ich möchte auf dem Thema aber jetzt gar nicht weiter herum reiten nur dieses Faktum hier eben klarstellen!

 

Allerletzte Anmerkung:

Von den "USA", sprich den Vereinigten Staaten von Amerika, redet man im allgemeinen erst nach dem Amerikanischen Bürgerkrieg vorher waren es erst die englischen Kolonien in Amerika, die nach dem Unabhängigkeits Krieg einfach Amerika hießen die im Zuge der Sezession in die Unions Staaten (Norden) und die Konföderierten Staaten (Süden) zerfielen und erst nach dem Amerikanischen Bürgerkrieg zu den Vereinigten Staaten zusammen wuchsen. Nicht um sonst heißt es in Abraham Lincolns berühmter Gettysburg Rede auch: "Eine Nation unter Gott, in Frieden und Freiheit vereint..."

Wie gesagt: Bitte etwas differenzieren und nicht pauschal alles in einen Topf miteinander werfen, so entstehen nämlich immer diese pauschalen Vorurteile - genauso falsch wäre es die Phantomwesen und die Outrider miteinander gleichzusetzen! Ich beende diese Diskussion aber jetzt hiermit, in der Hoffnung niemandem zu nahe getreten zu sein - von meiner Seite her war das nur ein kontroverser Meinungsaustausch, hoffe Ihr seht das genauso und Herb muss sich in seiner Funktion als Mod nicht unnötig einschalten, Danke!

 

"Star Sheriffs - Numero Uno!"

 
Beitrag veröffentlicht am : 29. Mai 2024 11:24
ManuB
(@manub)
Beiträge: 130
Angesehenes Mitglied
 

Geschrieben von: @gamegenie

Das ganze ist schwierig zu beantworten weil natürlich durch Bearbeitung der WEP die Hintergrundgeschichte und die Charaktere verändert wurden. In Seijushi Bismark ist das ja etwas einfacher zu verstehen.

Meine Interpretation warum König Jared seine Meinung geändert hat ist, dass ihn die Star Sheriffs mit ihrem Einsatz und Erfolgen beindruckt hat und dadurch zur Überlegung gekommen ist das es doch fähige Leute im KOK gibt.

Weil auch in Saber Rider ist ja ersichtlich das das König Jaret anfänglich überhaupt keinen Respekt vor den Star Sherrifs hat und die als unfähig ansieht, was sich ja auch dadurch äußert das am Ende der Folge "Der nachtragende König" davon ausgegangen wird das die Star Sheriffs den Kampf gegen den Renegade nicht überstanden haben.

Das hat sich ja dann auch geändert als Saber, Colt und Fireball dann in der Royal Monarch Gattlers Kommandoschiff von innen heraus zerstört haben. 

 

Ich gebe Dir übrigens vollkommen Recht was den Sinneswandel von König Jarre angeht. Erst ist kein Respekt da, dann doch und bei Fireball mischen sich vielleicht auch noch ein paar Schuldgefühle wegen der Sache mit seinem Vater dazu.

 

"Star Sheriffs - Numero Uno!"

 
Beitrag veröffentlicht am : 29. Mai 2024 11:27
sannyerd
(@sannyerd)
Beiträge: 110
Angesehenes Mitglied
Themenstarter
 

König Jarred ist eine komplexe Figur, ich mag die Folgen, in denen er auftaucht sehr gerne.

Respektlosigkeit und Aggression

  • Respektlosigkeit gegenüber den Star Sheriffs hatte nur Roland: Dies zeigt sich besonders, als er sie mit Hitzestrahlraketen angriff, obwohl er wusste, dass Mitglieder des Oberkommandos an Bord von Romrod waren. Diese Handlung hätte leicht zu einem Krieg im neuen Grenzland zwischen den Menschen (Königreich Jarr vs. neues Grenzland) führen können.

Führungsstil und diktatorische Züge

  • Eiserne Hand: Zu Beginn wurde Jarred als ein diktatorischer Führer von Eagle vorgestellt, der mit eiserner Hand regiert und dessen Untertanen ihm strikt folgen. Dies deutet auf einen strengen und autoritären Führungsstil hin.

Empfang der Star Sheriffs und Veränderungen

  • Grummeln empfangen: Obwohl Jarred die Star-Sheriffs nach einer langen Wartezeit und mit Missmut empfängt, zeigt dies dennoch eine gewisse Bereitschaft, sich mit ihnen auseinanderzusetzen.
  • Zudem ist ihm auch April über den Mund gefahren (nicht nur Fireball) und hat es ihr sogar beim Empfang verziehen
  • Innere Veränderung: Der Moment, als sich »Fireball« Shinji Hikari vorstellt und es gerade Fire ist, der Jarred zum Beispiel auf dem Flugfeld hinterherrennt, scheint etwas in Jarred zu verändern.

Militärische und wirtschaftliche Stärke

  • Militärisches Bündnis: Nach einem großen Misserfolg vor 15 Jahren erkennt Jarred die Notwendigkeit (nach einem Kampf) eines militärischen Bündnisses, um äußere Bedrohungen zu bekämpfen. 
  • Starkes Königreich: Sein Königreich ist militärisch und wirtschaftlich gut aufgestellt, was durch den Bau eines beeindruckenden Schiffs wie der Monarch Supreme unterstrichen wird, so ein Schiff baut man ja nicht eben mal so.

Autorität und Unabhängigkeit

  • Wahrung der Autorität: Als König muss Jarred seine Autorität bewahren und sein Königreich so unabhängig wie möglich führen. Ein Machtverlust würde seine Monarchie gefährden, was erklärt, warum er so entschlossen ist, seine Position zu verteidigen.
  • Totalitäre Vermutung: Obwohl er autoritär ist, deutet nichts darauf hin, dass Jarred ein totalitärer Herrscher ist. Ich gehe davon aus, dass die Bewohner des neuen Grenzlands wählen können, wo sie leben wollen.

 

König Jarred ist ein komplexer Charakter, der zwischen autoritärer Führung und strategischem Denken schwankt. Trotz seiner harten Fassade zeigt er Momente der Einsicht und Veränderung, was ihn zu einer vielschichtigen Figur macht. Seine Prioritäten liegen in der Wahrung der Unabhängigkeit und Stärke seines Königreichs, auch wenn dies manchmal harte Entscheidungen erfordert. Btw. Er war nie respektlos gegenüber den vieren.

Friede den unendlichen weiten...

 
Beitrag veröffentlicht am : 30. Mai 2024 22:01
April_Eagle_Wilcox und ManuB reagierten
ManuB
(@manub)
Beiträge: 130
Angesehenes Mitglied
 

Gut zusammen gefasst, Mädels 👍

Sagt mal, habt ihr euch heimlich in die Datenbanken des Geheimdienstes gehackt 😉

"Star Sheriffs - Numero Uno!"

 
Beitrag veröffentlicht am : 30. Mai 2024 23:15
(@dooley)
Beiträge: 53
Vertrautes Mitglied
 

Geschrieben von: @sannyerd
Innere Veränderung: Der Moment, als sich »Fireball« Shinji Hikari vorstellt und es gerade Fire ist, der Jarred zum Beispiel auf dem Flugfeld hinterherrennt, scheint etwas in Jarred zu verändern.

Man darf allerdings bei beiden Szenen nicht vergessen, dass Fireball/Shinji Hikari in der Ursprungsserie der Kopf des Teams ist und es daher weniger "besonders" wirkt, dass gerade er jemanden zuerst anspricht bzw. den Kontakt zu jemandem sucht.

 

 
Beitrag veröffentlicht am : 31. Mai 2024 14:13
ManuB und April_Eagle_Wilcox reagierten
(@dooley)
Beiträge: 53
Vertrautes Mitglied
 

Geschrieben von: @manub
Wo ich nicht so ganz schlau draus werde ist sein Umgang mit dem "Helden von Alamo" - sprich Fireballs Vater. Gut wir kennen nur den offiziellen Teil der Geschichte - was damals abgelaufen ist. Aber was war danach? Auf mich wirkt König Jarres Verhalten ein klein wenig so, als hätte er irgendwas wieder gut zu machen? Es kommt mir zumindest so vor, als hätte man den "Helden von Alamo" zwar auf seinen Heldenpodest gestellt und verehrt, aber seine Familie darüber irgendwie vollkommen vergessen. Ist zu mindest mein Eindruck - weiß jemand zufällig aus offizieller Quelle mehr?

Ich habe zwar keine genaueren Kenntnisse bezüglich SJB, aber es kann durchaus sein, dass Jarre den Kontakt zum KOK und den von diesem beherrschten Planeten abbrach, dadurch aber auch keine Möglichkeit hatte, sich um die Angehörigen seines gefallenen Freundes zu kümmern oder diese auch nur über sein Schicksal zu informieren. Fireball scheint ja auch bis zu dem Gespräch nichts Genaueres darüber zu wissen, unter welchen Umständen sein Vater verschwand.

 

 
Beitrag veröffentlicht am : 31. Mai 2024 14:23
April_Eagle_Wilcox und ManuB reagierten
ManuB
(@manub)
Beiträge: 130
Angesehenes Mitglied
 

Geschrieben von: @dooley

Geschrieben von: @manub
Wo ich nicht so ganz schlau draus werde ist sein Umgang mit dem "Helden von Alamo" - sprich Fireballs Vater. Gut wir kennen nur den offiziellen Teil der Geschichte - was damals abgelaufen ist. Aber was war danach? Auf mich wirkt König Jarres Verhalten ein klein wenig so, als hätte er irgendwas wieder gut zu machen? Es kommt mir zumindest so vor, als hätte man den "Helden von Alamo" zwar auf seinen Heldenpodest gestellt und verehrt, aber seine Familie darüber irgendwie vollkommen vergessen. Ist zu mindest mein Eindruck - weiß jemand zufällig aus offizieller Quelle mehr?

Ich habe zwar keine genaueren Kenntnisse bezüglich SJB, aber es kann durchaus sein, dass Jarre den Kontakt zum KOK und den von diesem beherrschten Planeten abbrach, dadurch aber auch keine Möglichkeit hatte, sich um die Angehörigen seines gefallenen Freundes zu kümmern oder diese auch nur über sein Schicksal zu informieren. Fireball scheint ja auch bis zu dem Gespräch nichts Genaueres darüber zu wissen, unter welchen Umständen sein Vater verschwand.

 

🤔 Schwierig, schwierig 

 

"Star Sheriffs - Numero Uno!"

 
Beitrag veröffentlicht am : 31. Mai 2024 15:05
sannyerd
(@sannyerd)
Beiträge: 110
Angesehenes Mitglied
Themenstarter
 

Geschrieben von: @dooley

Geschrieben von: @sannyerd
Innere Veränderung: Der Moment, als sich »Fireball« Shinji Hikari vorstellt und es gerade Fire ist, der Jarred zum Beispiel auf dem Flugfeld hinterherrennt, scheint etwas in Jarred zu verändern.

Man darf allerdings bei beiden Szenen nicht vergessen, dass Fireball/Shinji Hikari in der Ursprungsserie der Kopf des Teams ist und es daher weniger "besonders" wirkt, dass gerade er jemanden zuerst anspricht bzw. den Kontakt zu jemandem sucht.

 

 

War darauf bezogen, dass  der Sohn seines Freundes, der sein Königreich gerettet hat, vor ihm steht.

 

Friede den unendlichen weiten...

 
Beitrag veröffentlicht am : 1. Juni 2024 14:26
April_Eagle_Wilcox und ManuB reagierten
ManuB
(@manub)
Beiträge: 130
Angesehenes Mitglied
 

🤔 Ich werde aus der Thematik rund um den "Helden von Alamo" aber trotzdem nicht ganz schlau.
Sorry, ich will auf dem Thema nicht zu sehr herum reiten.

@sannyerd Ich hatte Dir ja schon mal meine Gedankengänge bezüglich Fireballs Hintergrund in dem Zusammenhang beschrieben.

"Star Sheriffs - Numero Uno!"

 
Beitrag veröffentlicht am : 1. Juni 2024 14:39
(@dooley)
Beiträge: 53
Vertrautes Mitglied
 

Geschrieben von: @sannyerd

Geschrieben von: @dooley

Geschrieben von: @sannyerd
Innere Veränderung: Der Moment, als sich »Fireball« Shinji Hikari vorstellt und es gerade Fire ist, der Jarred zum Beispiel auf dem Flugfeld hinterherrennt, scheint etwas in Jarred zu verändern.

Man darf allerdings bei beiden Szenen nicht vergessen, dass Fireball/Shinji Hikari in der Ursprungsserie der Kopf des Teams ist und es daher weniger "besonders" wirkt, dass gerade er jemanden zuerst anspricht bzw. den Kontakt zu jemandem sucht.

 

 

War darauf bezogen, dass  der Sohn seines Freundes, der sein Königreich gerettet hat, vor ihm steht.

Natürlich sieht man die Situation so, wenn man den Dreiteiler bereits komplett kennt, angesichts der Enthüllung Jareds über Fireballs/Shinjis Vater.

Aber beim ersten Sehen hat man dieses Wissen noch nicht. Wenn nun jemand, der sowieso der Kopf des vierköpfigen Teams ist, vom König genauer beachtet wird, wirkt das vielleicht weniger ungewöhnlich.

So hat WEP vielleicht ungewollt dafür gesorgt, dass hier eine "spezielle Verbindung" schon zu erahnen ist.

Verzeihung für diesen reichlich gewundenen Gedankengang! 😮  Aber wir sind hier ja in einem Fanforum ... 😀 

 

 
Beitrag veröffentlicht am : 1. Juni 2024 16:09
April_Eagle_Wilcox und ManuB reagierten
Seite 1 / 2