Forum

Was mir bei SJB bes...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Was mir bei SJB besser/weniger gefällt?

6 Beiträge
4 Benutzer
6 Reactions
248 Ansichten
April_Eagle_Wilcox
(@april_eagle_wilcox)
Beiträge: 161
Moderator
Themenstarter
 

Für die, die SJB kennen starte ich hier mal einen Thread zum Austauschen.

Wir alle haben ja zu erst die WEP Version kennengelernt und irgendwann später vielleicht die jap. Version oder zumindest die Lost Episodes und einige Ausschnitte.

Gibt es Dinge die Euch im Original besser als in der Ami-Version gefallen? Und umgekehrt: Gibt es Dinge, die euch gar nicht zusagen und Ihr in der WEP Version bevorzugt?

 

 

"Ja ist es denn die Possibility?!" 😉

 
Beitrag veröffentlicht am : 22. September 2023 0:31
Herb reagierte
gamegenie
(@gamegenie)
Beiträge: 15
Bedeutendes Mitglied
 

Meine Meinung zu beiden Versionen:

 

Saber Rider:

+ die deutsche Synchro (SJB hätte denke ich mit den damaligen Sprechern auch in Deutschland funktionieren können) und der darin enthaltene Wortwitz

- die Umgestaltung (Zensur) der Story durch WEP und den damit aufgerissenen Logiklöchern. Bin kein Fan von Zensur. Sowie entfernen ganzer Folgen.

- die Verharmlosung bestimmter Themen. Beispiel: Frieden ist langweilig, Krieg führen um Spaß zu haben

- die nachproduzierten US-Folgen

 

SJB:

+ unzensiert.

+ nachvollziehbare Story

+ keine nachproduzierten US-Folgen

- jap. Sprachbeiere (konnte der Story erst richtig folgen und verstehen als vor ein paar Jahren eine Releasegruppe endlich englische Untertitel in die Serie integriert hat. Bis dahin konnte man nur durch Fanseiten die Gesamthandlung der einzelnen Folgen nachlesen. 

 
Beitrag veröffentlicht am : 22. September 2023 11:34
(@dooley)
Beiträge: 62
Angesehenes Mitglied
 

Geschrieben von: @gamegenie
Saber Rider:

+ die deutsche Synchro (SJB hätte denke ich mit den damaligen Sprechern auch in Deutschland funktionieren können) und der darin enthaltene Wortwitz

Da bin ich etwas skeptisch: Die in SJB enthaltenen ernsthaften (Tod) oder überzeichneten (extreme Gefühlsausbrüche, besonders bei April und Colt) Elemente hätten mit den flapsigen Sprüchen nicht so gut harmoniert. Das kann man besonders gut bei der Lost Episode "Alles oder Nichts" sehen, in der manche Sprüche nicht gut mit der EXTREM düsteren Geschichte harmonieren. Hier war natürlich ein Spagat nötig, da todernste Dialoge nicht mit dem "gewohnten" Stil der Serie harmoniert hätten.

Geschrieben von: @gamegenie
- die Umgestaltung (Zensur) der Story durch WEP und den damit aufgerissenen Logiklöchern. Bin kein Fan von Zensur.

Auf eine Meta-Ebene kann es auch wieder Spaß machen, wenn man sich eine überarbeitete Folge ansieht und an gewissen kleinen Indizien merkt, was WEP hier wohl wieder geändert hat (Fireball als eigentlicher Anführer, Entschärfungen von Tod/Gewalt, etc.).

 

Ein Problem bei SJB sind für mich teilweise das überzogen emotionale oder unreife Handeln mancher Figuren; es muss ja nicht so extrem "politisch korrekt" wie in den WEP-Folgen zugehen; aber für westliche Augen ist manche Verhalten anstrengend.

Gleiches gilt auch für manche Stücke des SJB-Soundtracks, der insgesamt einen ganz anderen Stil als Dale Shackers Kompositionen hat. Diese sind für mich ein großer Pluspunkt von SR.

Daneben war es ein guter Einfall von WEP, Jesse Blue etwas komplexer zu machen: Seine Funktion als "gefallener" Kadett, die unerwiderte Liebe zu April und sein Herabsehen auf die Outrider, die er offen verachtet und die ihn und seinen Rat benötigen - das macht ihn zu einem interessanten Antagonisten, anders als den sehr eindimensionalen Gattler oder die diversen Outrider-Kommandanten, die oft austauschbar wirken.

 

 

 
Beitrag veröffentlicht am : 22. September 2023 15:09
Herb und April_Eagle_Wilcox reagierten
Sensei_Usagi
(@sensei_usagi)
Beiträge: 25
Moderator
 

Geschrieben von: @gamegenie

- die Verharmlosung bestimmter Themen. Beispiel: Frieden ist langweilig, Krieg führen um Spaß zu haben. 

Jetzt wo du es erwähnst habe ich nie darüber nachgedacht. WEP versucht sonst alles kinderfreundlich zu machen und dann kommen die mit sowas XD

 

 
Beitrag veröffentlicht am : 23. September 2023 16:32
gamegenie
(@gamegenie)
Beiträge: 15
Bedeutendes Mitglied
 

Geschrieben von: @dooley

Da bin ich etwas skeptisch: Die in SJB enthaltenen ernsthaften (Tod) oder überzeichneten (extreme Gefühlsausbrüche, besonders bei April und Colt) Elemente hätten mit den flapsigen Sprüchen nicht so gut harmoniert. Das kann man besonders gut bei der Lost Episode "Alles oder Nichts" sehen, in der manche Sprüche nicht gut mit der EXTREM düsteren Geschichte harmonieren. Hier war natürlich ein Spagat nötig, da todernste Dialoge nicht mit dem "gewohnten" Stil der Serie harmoniert hätten.

 

Mann kann auch leichten Humor in eine düstere Story integrieren. Ich kenne da jetzt (nicht auf SJB) das ein oder andere Beispiel aus Filmen. Aber wie du schon geschrieben hast man muss einen Mittelweg finden um durch den Humor nicht das Grundgerüst der Story zu zerstören.

 
Beitrag veröffentlicht am : 29. September 2023 20:42
gamegenie
(@gamegenie)
Beiträge: 15
Bedeutendes Mitglied
 

Geschrieben von: @dooley

Gleiches gilt auch für manche Stücke des SJB-Soundtracks, der insgesamt einen ganz anderen Stil als Dale Shackers Kompositionen hat. Diese sind für mich ein großer Pluspunkt von SR.

 

Das ist ein Punkt der nachvollziehbar ist. Wobei ich finde das die musikalische Untermalung der Serie angemessen ist. Ich kenne andere Anime-Serien wo der Soundtrack im Original gewöhnungsbedürftiger ist. Ein Beispiel ist Captain Future.

 
Beitrag veröffentlicht am : 29. September 2023 21:03