Forum

Fanfic: Die Hotelbu...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Fanfic: Die Hotelbuchung

5 Beiträge
4 Benutzer
12 Reactions
230 Ansichten
Sunny
(@sunny)
Beiträge: 24
Vertrautes Mitglied
Themenstarter
 

Ganz neu geschrieben und zum ersten Mal hier zu lesen und bitte nicht ganz ernst zu nehmen:

 

Autor: Sunny

Rating: keines

Character: SRatSS

Warning: keines

Status: abgeschlossen

Disclaimer: Copyright liegt bei WEP, Handlung sowie erfundene Charaktere und Orte unterliegen meinem Copyright. Weitergabe – auch in Teilen – nur mit meinem Einverständnis.

 

Die Hotelbuchung

Was unseren Urlaub angeht…“ April nahm sich ihren Kaffeepott und setzte sich mit unterschlagenen Beinen entspannt neben Firball auf die Eckbank.

Der Rennfahrer lächelte ihr kurz zu, ehe er sich wieder mit vollster Hingabe seiner Lieblingsnudeln widmete, welche er genüßlich mit zwei Stäbchen in sich hineinschaufelte.

Auja, ich hab da ein Suuuuper Hotel gefunden!“, meldete sich Colt aufgeregt zu Wort und ließ den Topf, welchen er gerade abwaschen wollte, schwungvoll ins Spülbecken fallen. Das Wasser spritzte nach allen Seiten und Saber rümpfte missmutig die Nase.

Colt, wann immer du mit dem Abwasch dran bist, brauchen wir länger dafür, die Küche wieder trocken zu bekommen, als du mit dem bisschen Geschirr.“, moserte er, aber seine Kritik prallte wie ein Punchingball am aufgeregten Scharfschützen ab.

Ach Papperlapapp.“ Colt setzte sich zu den anderen Dreien an den Tisch und zog sich ein Tablett von der Ablage. „Das Hotel hat 4 Sterne, acht Etagen und es bietet Ausblick sowohl auf den Vergnügungspark, als auch auf den Nationalpark. Da könnt ihr beide die Natur genießen und Fire und ich haben unseren Spaß, den Leuten in der Achterbahn zuzuschauen.“ Er tippte aufgeregt auf dem Tablet herum. „Ich hab die Seite gespeichert. Hier schaut mal!“

Er drehte das Tablet herum und wischte dann darauf hin und her, so schnell, dass seine drei Kollegen von den Bildern, die er ihnen demonstrieren wollten, nicht viel sehen konnten.

 

Langsam Colt!“ April musste lachen. „Wenn du mich hättest ausreden lassen, ich wollte wissen, ob es bei der Planung bleibt, dass wir unsere freien Tage zusammen auf Funorama verbringen wollen. Kann ja sein, jemand hat es sich anders überlegt.“ Sie sah vielsagend zu Saber Rider, welcher sein Gesicht prompt hinter seiner Teetasse versteckte und erst einmal einen viel zu großen Schluck nahm, um sich vor der Antwort zu drücken.

 

Nein, hat er nicht.“, gab Colt bereitwillig Auskunft. „Sincia hat kein Frei bekommen und Saber ist doch schon seit Monaten nicht alleine in die Highlands geflogen. Das ist sogar ihm zu langweilig.“

Saber schnaubte. „Dir zuzuhören lässt die Aussicht auf entspannte Tage in der Natur gleich viel freundlicher erscheinen.“, brummte er.

Und trotzdem kommst du lieber mit uns mit.“ Colt wischte unbeeindruckt weiter auf dem Gerät herum. „Um zum Hotel zurück zu kommen, wie gesagt, 8 Etagen, Frühstücksbuffet, wenn wir wollen Halbpension, eine Wellnessoase im Keller, Parkdeck oder alternativ Parkplatz, da hätte auch Ramrod Platz, eine 24h Hotelbar, 2 Restaurants gleich anbei, was wollen wir mehr? Ich würde uns mal die Zimmer buchen.“

Moment mal…“, nuschelte Fireball mit vollem Mund. „Abgemacht war, dasch du disch“ Er verzog das Gesicht und schluckte seine Nudeln herunter. „Nach dem Camping Desaster hatten wir vereinbart, dass alle zukünftigen gemeinsamen Urlaube von allen geplant werden, aber nicht mehr von dir!“ Er zeigte mit dem Finger auf den Cowboy und starrte ihn an. „Nach der Woche auf dem Campingplatz hätten wir alle noch eine Woche Urlaub mehr gebraucht.“

Colt sah ihn betont unschuldig an, während April ihm das Tablet wegzog und sich das Hotel in Ruhe genauer ansah. „Es war nicht nur schlimm, wir hatten auch tolle Abende.“, erinnerte sie den Rennfahrer.

Ja, nachdem die Schlafsäcke trocken, das Zelt stabil aufgebaut und die Verpflegung gesichert waren schon.“ Fireball begann wieder zu essen.

Und ich hab dir das Angeln beigebracht.“ Colt sah zufrieden aus, Fireball ungläubig, Saber belustigt und April versuchte erfolglos, ein Kichern zu unterdrücken. Ehe dem Rennfahrer, dessen Gesicht bereits rot anlief, eine Erwiderung herausrutschte, welche die friedliche Stimmung an Bord des Friedenswächters vermutlich zerstört hätte, lenkte sie das Thema in ungefährlichere Gewässer.

Ja, er hat sich rauszuhalten, aber mit dem Hotel hat er nicht unrecht. Es sieht wirklich vielversprechend aus und die Zimmer machen einen gemütlichen, aber modernen Eindruck. Und ich denke, das griechische Restaurant im Haus oder der Australier nur wenige Meter entfernt könnten dich auch begeistern, Fire.“ Sie zeigte ihm die Bilder. „Außerdem schauen ist ja nicht organisieren, das machen wir. Das stand nicht auf der Colt-Hält-Sich-Aus-Der-Planung-Raus-Liste!“

Na also, hätten wir das geklärt.“ Colt riss ihr beinahe das Tablet aus der Hand. „Kann ich die endlich anfunken und die Zimmer buchen, ja?“ Er sah sie der Reihe nach um Zustimmung heischend an.

Kann man da nicht einfach auch auf deren Seite die Zimmer buchen?“ Saber schwante nichts Gutes.

Ja ja, aber persönlich geht es doch viel schneller.“

Ehe irgendwer noch eine Chance auf eine Erwiderung hatte, hatte Colt die Verbindung angewählt und starrte ungeduldig auf den kleinen Bildschirm.

Ähm, oh.“ Fireball schlug die Hände vors Gesicht und schüttelte ergeben den Kopf. „Das kann ja was werden…“

 

Funorama Inn, meine Name ist Linda, was kann ich für Sie tun?“ Ein hübsche schwarzhaarige junge Frau mit grünen Augen erschien auf dem Bildschirm und sie lächelte freundlich. Colt war hocherfreut und setzte sein gewinnenstes Lächeln ein.

Hi, ich bin Colt und ich würde gerne Zimmer buchen“, begrüßte er sie breit grinsend.

Gern, dafür bin ich da. Haben Sie schon einen konkreten Buchungszeitraum ins Auge gefasst?“

Ja, wir wollen unbedingt vom 25. Juli bis zum 03. August bei Ihnen gastieren.“, teilte der Cowboy ihr mit. „Und wir brauchen vier Zimmer.“

Einzelzimmer?“, fragte sie nach und tippte nebenbei auf einer Tastatur ausserhalb des Sichtfeldes.

Naja, jeder für sich.“ Colt sah seine Kollegen an. „Oder sollte ich was wissen?“

Nein, passt schon.“, brummte Saber in seine Kaffeetasse. „Aber frag mal, ob es nicht auch Doppelzimmer zur Einzelnutzung gibt und was es kostet.“

Oh, das klingt gut, wir wollen Doppelzimmer zur Einzelnutzung und am Besten so weit wie möglich oben, damit man einen super Ausblick hat.“

Sehr gern, einen Augenblick noch, der Computer rechnet.“ Sie lächelte Colt kurz zu und der Cowboy war hingerissen. „Ah, jetzt haben wir es. Im gewünschten Zeitraum haben wir noch genügend freie Zimmer, die Kosten wären 104 Continentals pro Zimmer exklusive Frühstück.“

Wow, das ist ja preiswert, da kommt man ja auf den Gedanken bei euch einzuziehen.“ Colt zeigte sich von seiner Vorzeigeseite und lächelte strahlend.

Sie meint pro Nacht.“ Firball seufzte.

Ja, ja, das weiß ich doch.“ Colt sah ihn erst irritiert an, dann dämmerte es auch beim Scharfschützen und er versuchte zu retten, was zu retten ging. „Das war nur ein Scherz.“

Also soll ich für Sie reservieren, Sir?“ Linda sah fragend hoch, auf den letzten Satz ging sie gar nicht erst ein.

Ja bestimmt, aber ich hätte da noch ein, zwei Fragen.“

Gern, wie kann ich helfen?“

Nun, ohne Frühstück ist ja nun blöd, das ist doch die wichtigste Mahlzeit des Tages.“

Gar kein Problem, dass können wir gleich mit buchen, Sie können sich aber auch jeden Tag neu entscheiden. Die Kosten wären noch einmal 17 Continentals pro Person pro Tag.“

April erhob sich und stellte ihre Tasse in die Spüle.

Also für mich wäre das in Ordnung und das mit den Frühstück können wir uns ja immer noch überlegen.“, meinte sie. Saber und Fireball nickten ebenfalls.

Naja, aber…“ Colt zögerte. „Und wenn dann nicht genügend Plätze da sind und wir nicht zusammen sitzen können? Wir sollten das gleich buchen…“

Colt…“ Saber sah ihn streng an, aber die junge Frau vom Hotel kam ihm zuvor.

Das wäre kein Problem, wir haben eigentlich ausreichend Plätze für unsere Gäste und selbst wenn nicht, wir können alles arrangieren. Und durch das Buffet Frühstück ist von beidem ausreichend vorhanden, Frühstück und Plätze.“ Sie lächelte wieder.

Okay okay, dann machen wir das vor Ort. Aber zurück zu den Zimmern, haben die Dusche oder Badewanne?“

Fireball sah ungläubig aus. „Was treibt der da?“, raunte er Saber zu, aber der zuckte auch nur unbehaglich die Achseln. "Schwierigkeiten machen? Das Gespräch in die Länge ziehen? Leute nerven? Keine Ahnung haben und davon reichlich?"

Beides, wir haben in den meisten Zimmern beide Anlagen in den Bädern, aber gern vermerke ich in der Reservierung, was Sie wünschen. Was wünschen Sie denn, eine ebenerdige Dusche oder lieber doch eine Badewanne, vielleicht sogar noch mit Whirpoolfunktion?“ Sie tippte wieder nebenbei.

Oh, eine kleine Stufe kanns schon sein in die Dusche, immerhin sind wir noch jung und knackig.“, stellte Colt klar. „Obwohl das mit dem Whirlpool echt verlockend klingt. Das nehmen wir.“, beschloss er. „Achja, hab ich ganz vergessen, die Aussicht, zwei der Zimmer können ruhig auf den Park zeigen, die anderen beiden Richtung Natur für unsere Wanderfreaks hier.“ Er sah Saber und April an. „Wir beiden anderen sind eher nicht so die Wanderratten, sondern mehr so…“ Er suchte nach dem richtigen Wort. „...Funboys“

 

Funboys?!“ April lachte lauthals los, Saber verschluckte sich an seinem Kaffee und Fireballs Gesicht lief rot an, weil ihm die Nudeln im Hals stecken zu bleiben drohten.

Einzig Lindas Gesicht blieb unverändert freundlich.

Auch das habe ich in der Reservierung vermerkt.“, erwiderte sie entspannt.

April sank auf die Bank zurück. „Ich wette, sie hat jeden Tag mit solchen Deppen zu tun.“, raunte Fireball ihr zu und sie kicherte wieder.

Kann ich noch etwas bereits im Vorfeld für Sie organisieren?“, fragte Linda freundlich nach.

Öhm…“ Colt überlegte.

Vielleicht eine geführte Wanderung oder Eintritt in die Vergnügungsparks, die Wasserlandschaften oder Jet-Ski Termine?“

Jet-Ski!“ Colt hyperventilierte fast vor Begeisterung. „Oh man, ja, dass können Sie buchen. Das machen wir auf jeden Fall.“ Er sah seine Kollegen an und hielt die Daumen hoch. „Das wird fabelhaft, so machen wir das. Und nun noch eine Kleinigkeit zum Schluss.“

Ja?“ Linda lächelte immer noch.

Wir sind die Starsheriffs.“ Es folgte eine bedeutungsschwangere Pause.

Das freut mich.“ Linda lächelte immer noch, aber es wirkte schon ein bisschen gezwungener. „Das heißt, Ihr Aufenthalt wird beruflicher Natur sein? Müssen wir irgendetwas wissen?“

Fireball saß auf einmal kerzengerade da. „Colt, hör auf!“ Seine Stimme war leise, aber scharf. „Du machst ihnen Angst.“

Was?“ Nun war der Cowboy verwirrt, ehe es ihm auch endlich dämmerte. „ Oh nein, Entschuldigung. Nein, nein, alles in Ordnung, wir wollen wirklich nur Urlaub machen. Aber naja, ich dachte, weil wir doch mal euren gesamten Planeten gerettet haben.“

Linda atmete aus, ihre Gelassenheit kehrte zurück. „Ja?“

Na ich dachte, es gibt einen Rabatt dafür.“

Die junge Frau am anderen Ende wusste für einen Moment nichts zu Erwidern.

Sie haben schon eine sehr günstige Zimmerrate bekommen, dazu noch einmal einen kleinen Mengenrabatt, da es vier Zimmer sind. Wir könnten vielleicht noch etwas machen, wenn die Rechnung über das Kavallerie-Oberkommando laufen würde, aber dass müsste ich erst mit dem Management abklären. Dann würde ich das erst einmal auf Option einreservieren und Ihnen dann zeitnah eine Benachrichtigung zukommen lassen, ob es so geht oder nicht.“

 

Jetzt reicht es!“ Saber Rider nahm Colt entschieden das Tablet weg und ehe der Cowboy reagieren konnte, stand er mitsamt dem Gerät auf und ging einige Schritte weg.

Hallo, mein Name ist Saber Rider und ich denke, es ist besser, wenn wir beide weiter miteiander sprechen.“, begann er.

Wow, Mr. Rider, es ist eine Freunde, Sie kennenzulernen.“ Nun war es an der Hotelangestellten, ihn kurz hingerissen anzusehen, aber sofort nahm sie sich wieder zusammen. „Wie können wir nun verbleiben?“

Wir nehmen das Paket so, wie Sie es vorhin sagten, vier Doppelzimmer zur Einzelnutzung in den höheren Etagen, die Aussicht ist bis auf eines auf den Vergnügungspark egal und wir buchen das Frühstück gleich mit. Alles weitere dann bei Anreise.“ Sabers Stimme klang so bestimmt, dass nicht mal Colt es wagte dazwischen zu gehen, obwohl er mit beleidigtem Gesicht und unterschlagenen Armen da saß und ihm finstere Blicke zuwarf.

 

Sehr gern Mr. Rider, einen Augenblick!“ Linda lächelte erleichtert, ehe sie mit flinken Fingern auf ihrer Tastatur herumtippte. „Kann ich alle Zimmer erst einmal auf Ihren Namen reservieren und wir gleichen dann die weiteren Reisenden bei Anreise ab?“, fragte sie und Saber nickte. „Das passt schon.“, entschied er und sie arbeitete weiter.

So, ich hätte eine Reservierungsnummer für Sie. Soll ich Sie ihnen sagen oder geben Sie mir eine Hyperadresse, dann schicke ich in den nächsten Minuten eine Bestätigung mit den vorläufigen Zimmern raus. Sie können diese dann auf dem virtuellen Rundgang einsehen und wenn Ihnen irgendetwas nicht zusagt, können Sie ablehnen und wir schlagen Ihnen eine neue Auswahl vor.“

Das klingt beides wunderbar.“ Saber Rider lächelte und ihre Augen strahlten, auf ihren Wangen erschien ein verdächtiges Rot.

In Ordnung, die Reservierungsnummer ist FI0725-0408.“, teilte sie ihm freundlich mit. „Wohin soll ich die Bestätigung schicken?“

An Saber-Rider-KOK-Yuma#interstellar.“, antworte Saber und lächelte erneut. „Das hätten wir dann also?“

Ja, die Bestätigung erhalten Sie in wenigen Minuten, wie ich schon sagte.“ Sie nickte und sah ihn an. „Änderungen der Reservierung sind kostenfrei bis 3 Tage vor Anreise möglich, danach wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 100% fällig. Sollte sich in der Zimmeranzahl doch noch etwas ändern…“

Sie meint, wenn wir Colt irgendwo aussetzen…“, nuschelte Fireball und April kicherte schon wieder, während der Cowboy Fireball finster anblitzte.

„… dann nur bis zu diesen drei Tagen im Voraus.“

Ich verstehe, dass ist in Ordnung so.“ Saber nickte zufrieden. „Dann haben wir es jetzt.“

Genau, dann wünsche ich Ihnen bis zur Anreise eine angenehme Zeit, wenige Outridergefechte und wenn es soweit ist, eine schöne und stressfreie Anreise.“

Der war gut.“ Saber grinste. „Danke schön, wir freuen uns auf unseren Urlaub.“

Und wir uns, Sie als Gäste des Funorama Inn begrüßen zu dürfen.“ Sie lächelte noch einmal. „Auf Wiedersehen!“

Auf Wiedersehen.“ Saber beendete die Verbindung und der Bildschirm des Tablets wurde dunkel.

 

Alle zufrieden?“ Er sah in die Runde.

April nickte, Fireball lehnte sich zurück und auch er neigte zustimmend den Kopf, nur Colt schmollte immer noch vor sich hin. „Wenn du mich gelassen hättest, wir hätten bis zum Anreisetag stornieren können, aber nein, dank dir müssen wir nun bezahlen, selbst wenn uns die Phantomis wieder in die Quere kommen sollten.“ Er sah Saber an. „Das wäre ja nun nicht das erste Mal, dass wir nicht wie geplant Urlaub machen können.“

Dann schicken wir jemand anderen hin.“ Fireball schüttelte den Kopf. „Sag mal, bist du eigentlich von allen guten Geistern verlassen, Funboys? Hast du auch nur eine Ahnung wie dämlich du uns hier hinstellst?

April lachte. „Ja, und ich frage mich, was wohl der Camp-Man davon hält…“

 

Drei verwirrte Starsheriffs blickten sie an, dann fiel ihnen ein, was sie meinte und alle Vier brachen in Gelächter aus. Urlaubsstimmung machte sich auf dem Friedenswächter breit.

 
Beitrag veröffentlicht am : 9. April 2023 18:22
Ghadeer, ButterflyM, Jaana und 3 (Mitglied / Mitgliedern) gefällt das
April_Eagle_Wilcox
(@april_eagle_wilcox)
Beiträge: 155
Moderator
 

Ach herrlich Sunny. Nichts von deinem Schreibtalent ist eingerostet. Du hast es nach wie vor so drauf.  Du hast mich sofort mit in die Szene gezogen und ich fühlte mich als säße ich mit am Tisch. 

Die Charaktere und ihre jeweiligen Eigenheiten hast du genau getroffen. Auch das Geplänkel und das gegenseitige Necken und sticheln, perfekt. Genauso könnte es ablaufen.  Ich hab sie bildlich vor mir gesehen. Ich musste an so vielen Stellen schmunzeln aber auch herzlich lachen. Einfach top!

Vielen Dank, für diese lebendige Kurzgeschichte. Wir hoffen mal, dass unsere Helden den wohl verdienten Urlaub antreten werden können. Und vielleicht erzählst du uns davon. 😉Würde mich freuen 💕

 

(jetzt muss ich glatt nochmals den Campingurlaub lesen. BTW: der Fanfic Bereich auf der Seite ist noch in Bearbeitung. Wir freuen uns wenn wir Eure Stories auch da hosten dürfen würden) 

"Ja ist es denn die Possibility?!" 😉

 
Beitrag veröffentlicht am : 9. April 2023 20:15
Sunny und Herb reagierten
Herb
 Herb
(@herb)
Beiträge: 97
Admin
 

Oh, die erste FF-Premiere hier! 😊  

Ich bin ja normalerweise kein großer Fanfic-Leser, aber diese Geschichte hat mich gleich gepackt und ich musste einfach weiterlesen. Und die Länge hat auch gut gepasst.

Du hast einen guten Schreibstil, Sunny. Ohne viele Worte zu verlieren schaffst du es, treffend die Atmosphäre zu beschreiben, so dass man sich die Szene gut ausmalen kann und die Star Sheriffs bildlich vor sich sitzen sieht.

Die Wortgefechte sind herrlich unverkrampft und hätten aus Ekkis Dialogbuchregie stammen können. 🙂 

 
Beitrag veröffentlicht am : 9. April 2023 21:44
Sunny und April_Eagle_Wilcox reagierten
Sunny
(@sunny)
Beiträge: 24
Vertrautes Mitglied
Themenstarter
 

Hey, danke euch fürs Lesen.

Schön, dass sie euch gefallen hat, mal sehen, ob sich der Faden noch so ein bisschen weiterspinnt.

Im Moment fehlts an der Zeit für ausgeklüngelte lange Geschichten, aber so ein kurzes Ding zwischenrein schreibt sich fast von alleine weg.^^

 

 
Beitrag veröffentlicht am : 10. April 2023 16:24
(@jaana)
Beiträge: 11
Aktives Mitglied
 

Super Geschichte. Stimmung, Dialoge, Wortgeplänkel passen prima und ich habe die Szene genau vor Augen gehabt. Davon darfst du gerne mehr schreiben. 😉 😀 

 
Beitrag veröffentlicht am : 10. April 2023 21:52